ESPA Stock Global CZK R01 VA

ISIN Rücknahmepreis Diff. Diff. (%) Ausgabepreis Fondsgesellschaft Fondskategorie Whg. Ertragstyp
AT0000639497 3270,35 25,82 0,80 3401,17 Erste AM GmbH Aktien CZK vollthesaurierend

Stammdaten

Region weltweit
Branche Branchenmix
Benchmark MSCI World EUR
Geschäftsjahresbeginn 01.09
Datum der Dividende 13.10.2014
Depotbank Erste Group Bank AG
Ursprungsland Österreich
Fondsmanager Andreas Rieger
Fondsvolumen 7,43 Mrd.
KESt-Meldefonds Ja
Auflagedatum 18.01.2002
Steuerl. Behandlung transparent(KEST-Meldefonds oder inländisch)
Investmentfokus Big Cap

Investmentstrategie

Seit Ende November 2000 wird der Fonds nach den Strategien von Putnam Investments gemanagt, der viertgrößten Fondsgesellschaft in den USA. Die Länderaufteilung und die Auswahl der Einzeltitel werden mittels qualitativer und quantitativer Methoden vorgenommen. Dabei wird auf ein ausgewogenes Verhältnis des Risikos gegenüber dem Vergleichsindex MSCI World Wert gelegt. Der ESPA STOCK GLOBAL eignet sich hervorragend für den langfristigen Substanzzuwachs. Fremdwährungen werden nicht abgesichert

Investmentziel

Beim ESPA STOCK GLOBAL handelt es sich um einen aktiv gemanagten Aktienfonds, der weltweit in ausgewählte Einzeltitel investiert. Das Anlageuniversum umfasst neben den traditionellen Börseplätzen auch Schwellenländerbörsen. Der Investmentprozess basiert auf fundamentaler Unternehmensanalyse. Bei der Titelauswahl wird auf qualitativ hochwertige Wachstumsunternehmen gesetzt. Die Aktien werden gleichgewichtet und der ESPA STOCK GLOBAL wird somit Benchmark-unabhängig gemanagt.

Konditionen

Ausgabeaufschlag 5,00%
Managementgebühr 1,80%
Mindestveranlagung - CZK
Weitere Gebühren -%
Tilgungsgebühr 0,00%
TER -%
Vereinfachter Verkaufsprospekt Download (Druckversion)

Fondsgesellschaft

KAG Erste AM GmbH
Adresse Am Belvedere 1, 1100, Wien
Land Österreich
Internet https://www.erste-am.at

Veranlagungen

Aktien
 
95,88%
Barmittel
 
4,12%

Länder

USA
 
57,54%
Schweiz
 
6,35%
China
 
6,29%
Japan
 
5,53%
Sonstige
 
24,29%

Branchen

IT/Telekommunikation
 
27,65%
Finanzen
 
20,06%
Konsumgüter
 
16,04%
Gesundheitswesen
 
13,34%
Sonstige
 
22,91%